Schöpfung, Schöpfer, schöpfen

In der letzten Zeit liest und hört man immer wieder einmal – du bist ein Schöpferwesen –  und auch Gott wird als Schöpfer allen SEINS betitelt. Einmal mehr ein Grund für mich, das Wort SCHÖPFEN genauer unter die Lupe zu nehmen!

Ist das Wort Schöpfer ein Modewort, ist es der Bibel entlehnt oder hat es doch einen tieferen Sinn?

Das essenziellste Schöpfen, was wir tun ist Luft schöpfen -wir atmen! Und wir schöpfen Wasser aus dem Brunnen um zu trinken, also für mich schon tiefgreifende Akte für das Leben! Das lässt mich Hoffnung schöpfen, dass es doch um mehr geht, als um Mode! Obwohl ich des Anfangs Verdacht schöpfte, dass es sich nur um ein Trendwort handelt, schöpfe ich wieder Vertrauen in die Energie des Wortes, wo wir doch der Schöpfer unserer Realität sind und somit ein Abbild unseres Schöpfers im Himmel sind! 

Somit nahm ich mir erstmals Zeit, schöpfte mir einen Teller Suppe aus dem Topf, um mich danach mit einem geistig hochwertigen Buch auf die Bank zu legen und daraus Wissen schöpfte. Darin konnte ich lesen, dass schon früher Papier geschöpft wurde und im Gegensatz dazu in der Neuzeit, große Gewinne an der Börse meistens schon bargeldlos geschöpft werden. 

Das Forschen über den Begriff der Schöpfung und des Schöpfens hat mich am Ende doch etwas erschöpft, doch das Wissen, dass unsere Schöpferkraft unerschöpflich groß und mächtig ist, hat mich am Ende doch wieder Mut und Kraft schöpfen lassen!

Teilen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.